Das Krisenjahr 1923

Siebengebirge Geschichte, Das Krisenjahr 1923
1923, Schlange vor einem Lebensmittelgeschäft

1923 erlebt die junge Weimarer Republik ihr schlimmstes Jahr. Wegen ausstehender Reparationen besetzen französische und belgische Soldaten das Ruhrgebiet, die Reichsregierung ruft zum passiven Widerstand auf. Auch Königswinter und Bad Honnef werden besetzt. Die Wirtschaft bricht zusammen, der Wert der Mark sinkt ins Bodenlose. Im Westen schlagen die Separatisten los, in Sachsen und Thüringen die Kommunisten, in Bayern putscht Hitler.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*