Geisberg im Siebengebirge
Berge

Geisberg

Der Geisberg liegt mitten im Siebengebirge. Wenn Sie den breiten Wanderweg am Milchhäuschen vorbei Richtung Margarethenhöhe hinaufgehen, geht es rechterhand einen kleinen Trampelpfad hinauf zum Geisberg. Die letzten Meter hinauf zur Schutzhütte heißt es dann kraxeln, es geht steil hinauf. Dafür haben Sie schon auf halber Höhe einen herrlichen Blick […]

Aufgelassener Steinbruch am Stenzelberg
Berge

Stenzelberg

Vom Stenzelberg ist uns heute kaum etwas geblieben. Schon im Mittelalter brachen die Zisterziensermönche aus Heisterbach dort die Steine für den Bau ihrer gewaltigen Abteikirche. Über Jahrhunderte gingen der Steinbruch weiter, auch nach 1908, als die Steinbrüche am Petersberg geschlossen wurden. 1922 kam das Siebengebirge unter Naturschutz und 1931 wurde […]

Geologischer Aufschluss am Weilberg
Berge

Weilberg

Hier stehen wir vor dem stillgelegter Steinbruch am Weilberg, ganz in der Nähe von Kloster Heisterbach an der L 268. Im 19. Jahrhundert und Anfang des 20. Jahrhunderts wurde hier Basalt abgebaut, ein Stein, der auch größtem Druck standhält und im Zuge des Straßen- und Eisenbahnbaus immer stärker nachgefragt wurde. […]

Schutzhütte am Breiberg
Berge

Breiberg

Wandern am Großen und den kleinen Breiberg ist herrlich, und von oben hat man eine sehr schöne Aussicht auf die Wolkenburg und den Drachenfels. Die Fotos auf dieser Seite sind auf dem Wanderweg „Über die Breiberge nach Bad Honnef“ entstanden. Von oben bei der Löwenburg-Wiese, unterhalb des Waldhotels Löwenburger Hof, geht […]

Ofenkaulen, Haupteingang zur stillgelegten Mine
Berge

Ofenkaulen

Wenn man von der L 331, etwas unterhalb der Bushaltestelle Rosenauer Weg, rechts in den Wald geht, kommt man zum Ofenkaulberg. Hier sieht das Siebengebirge wildromantisch aus, doch das war nicht immer so. Die Wiederaufforstung verdeckt sehr schmerzliche Erinnerungen an diesen Ort. Bergbau in den Ofenkaulen Der Ofenkaulberg besteht zu […]

Naturwald am Nonnenstromberg
Berge

Nonnenstromberg

Wenn ich am Nonnenstromberg wandern gehe, fühle ich mich oft wie in einem verwunschenen Wald. Vielleicht war der legendäre Mönch von Heisterbach, der einer unbekannten Vogelstimme immer tiefer in den Wald folgte, hier am Nonnenstromberg angekommen? Wo sonst im Siebengebirge kann man die Vögel so klar und schön singen hören […]