Blick vom Drachenfels auf den Rhein und Nonnenwerth
Berge und Täler

Startpunkt Königswinter

Falls es so etwas wie eine „klassische“ Königswinterer Wanderung ins Siebengebirge gibt, dann ist es die: Drachenfels, Wolkenburg, Nachtigallental. Hinauf zum Drachenfels Der Drachenfels ist sicher der bekannteste Berg im Siebengebirge. Die Aussicht hinab ins Rheintal und auf die anderen Berge ist immer wieder grandios.

Berge und Täler

Drachenfels

Der Drachenfels in Königswinter ist sicher der bekannteste Berg im Siebengebirge. Er hat schon Dichter wie Heinrich Heine und Lord Byron inspiriert, und heute zieht er Jahr für Jahr unzählige Besucher an. 

Wandern im Nachtigallental
Berge und Täler

Nachtigallental

Das Nachtigallental in Königswinter, am Eingang zum Naturpark Siebengebirge, ist einfach herrlich, zu jeder Jahreszeit. Wenn man dort die Bahnhofsstraße hochgeht, kommt man direkt dorthin. Gleich fühlt man sich wie in einer anderen, heiteren Welt.

Berge und Täler

Wolkenburg

Drachenfels und Wolkenburg, verbunden durch einen tiefer liegenden Bergkamm, prägen das Bild vom Siebengebirge. Heute ist die Wolkenburg mit ihren 324 Metern ein Hügel. Man sagt, dass sie Wolkenburg einst der höchste Berg im Siebengebirge gewesen ist.