Burg Löwenburg
Mittelalter und Kreuzzüge

Mittelalter und Kreuzzüge

In einer Gegend mit gleich drei Burgen liegt es nah, dass viele Sagen im Mittelalter spielen, insbesondere im Hochmittelalter zur Zeit der Kreuzzüge. Viele rheinische Ritter waren nach Palästina gezogen; ihre Familien und Freunde blieben zuhause zurück. Manche galten lange als vermisst und kehrten erst spät heim, manche nie. Es […]

In Heisterbach
Mittelalter und Kreuzzüge

Die Gründung von Kloster Heisterbach

.. nach der Legende. Gegen Ende des 12. Jahrhunderts hatten sich die ersten Zisterzienser-Mönche auf dem Petersberg angesiedelt. Damals waren weite Teile des rechtsrheinischen Gebietes noch mit dichtem Wald bedeckt, es gab kaum befestigte Straßen und Wege, und so war das Leben vor allem in der kalten Jahreszeit hart. Deshalb […]

Akkon
Mittelalter und Kreuzzüge

Kreuzfahrer vom Siebengebirge

Es gibt viele Geschichten über die Angehörigen und Freunde der Kreuzfahrer, doch wir wissen wenig über die Kreuzfahrer aus dem Siebengebirge selbst. In dieser Geschichte begleiten wir Bardo von der Wolkenburg und Remy von der Löwenburg nach Akkon. 1227, Deutschland Im Sommer 1227 sprachen Menschen überall im Reich von dem […]

Rolandsbogen
Mittelalter und Kreuzzüge

Die Rolandssage

Schon von weiten sieht man den Rolandsbogen über Rolandseck. Er erinnert an Roland und Hildegunde, zwei Liebende, denen kein happy end beschert war. Im Feldzug Karls des Großen Hildegunde vom Drachenfels und Roland von Rolandseck liebten sich sehr und wollten ihr Leben gemeinsam verbringen. Dann zog Roland mit dem Herr […]

Siebengebirge Märchen, Das erste Gasthaus am Lohrberg
Mittelalter und Kreuzzüge

Das erste Gasthaus am Lohrberg

Prolog. Um 1248 auf der Löwenburg Traurig sah Bärlauch auf das Tablett, das eine Magd gerade in die Küche zurückgebracht hatte: seine Herrin Mechthild hatte ihre Speisen kaum angerührt. Seit dem Tod ihres Ehemanns, Graf Heinrich III. von Sayn, aß sie fast gar nichts mehr. Bärlauch Seit vielen Jahren war […]

Burgmauer
Mittelalter und Kreuzzüge

Liba vom Ölberg

Diese Sage greift ein historisches Ereignis auf, den Mord an Erzbischof Engelbert I. von Berg am 7. November 1225. Kunibert, der Herr vom Ölberg, stritt mit dem Kölner Erzbischof Engelbert um die Vorherrschaft im Siebengebirge. Doch Liba, seine schöne junge Tochter, liebte Werner, den Neffen des Erzbischofs. Kunibert war empört […]