Heisterbach, Petersberg und Umgebung

Kloster Heisterbach, die umgebenden Berge und Oberdollendorf gehören zusammen. Viele Jahrhunderte lang war Gut Sülz in Oberdollendorf Mittelpunkt der Weinwirtschaft der Zisterzienser, und im Mühlental zwischen Oberdollendorf und Heisterbach betrieben sie zahlreiche Mühlen.

Das Heisterbach Tal liegt zwischen Petersberg und Weilberg. 1189 hatten sich die Zisterzienser auf dem Petersberg niedergelassen, doch schon vier Jahre später zogen sie hinab ins Heisterbacher Tal. Am Stenzelberg haben sie Steine für ihre Abteikirche gebrochen. Auch der Nonnenstromberg ist ganz in der Nähe. Vielleicht war der legendäre Mönch von Heisterbach ja dort angekommen? In der Abgeschiedenheit des Nonnenstrombergs kann man die Vögel sehr schön singen hören.

Bittweg zum Petersberg
Bittweg zum Petersberg

Oberdollendorf

In Oberdollendorf haben wir die nördlichsten Weinberge Deutschlands, den Oberdollendorfer Weinwanderweg und das Heimatmuseum Brückenhofmuseum (Bachstraße 93). Mit seinen verwinkelten Sträßchen, den schönen Fachwerkhäusern und natürlich den Weinrestaurants ist es ein Städtchen für Genießer. Durch das Mühlental können Sie – auf dem Rheinsteig – hinauf nach Heisterbach wandern.

Sie können auch den Bus der Linie 520 nehmen, Kloster Heisterbach hat einen Parkplatz und eine schön gestaltete Bushaltestelle.

Geologischer Aufschluss am Weilberg
Geologischer Aufschluss am Weilberg

Vom Kloster Heisterbach ist es nicht weit zum Weilberg mit dem geologischen Aufschluss / Naturdenkmal. Man kann wandern oder eine Station mit dem Bus fahren, die Haltestelle heißt „Schauinsland“. Der nächstgelegene Parkplatz ist „Im Mantel“.

Vom Kloster Heisterbach führen Wanderwege hinauf zum Petersberg, weiter Richtung Einkehrhäuschen, Nonnenstromberg und Stenzelberg. Dann gibt es den „Herrenweg“, er führt hinab nach Königswinter. Der Heisterbacher Abt war nämlich eine wichtige Persönlichkeit in der Region, und wenn er in Königswinter zu tun hatte, wohnte er im Heisterbacher Hof in der heutigen Rheinallee (der spätere Düsseldorfer Hof).

In Oberdollendorf gibt es eine Haltestelle der Linie 66 Bad Honnef – Siegburg. Niederdollendorf hat einen Bahnhof, die Regionalzüge halten hier.

Wanderlinks

Naturpark Siebengebirge
Wandertour Oberdollendorf und seine Weinberge
Wandertour Klosterlandschaft Heisterbach

Tourismus Siebengebirge
Wanderfibel Königswinter – Oberdollendorf und sein Weinberge (Tour 2)
Wanderfibel Königswinter – Klosterlandschaft Heisterbach (Tour R1-R4)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*