Stauferzeit im Siebengebirge

Siebengebirge Geschichte, Hochmittelalter
Burgruine Löwenburg, die Stauferherrscher, Otto IV. und Richard I.

Vieles im Siebengebirge erinnert an die Stauferzeit: die Burgen Drachenfels, Wolkenburg, Löwenburg und Rosenau, und natürlich Kloster Heisterbach. Da liegt es nah, dass es aus dieser Zeit viel zu berichten gibt.

Es ist die Zeit der Ritter, des Minnesangs, der Burgen und der Kreuzzüge. Neben den Textbeiträgen unter Siebengebirge Geschichte > Hochmittelalter

Friedrich Barbarossa und die Kölner Erzbischöfe,
Herrscher, Minnesänger und Zisterzienser,
Otto IV. und die Grafen von Sayn,
Europa im Umbruch und
Friedrich II. und die Herren vom Siebengebirge

finden Sie hier das Ganze als eine Powerpoint Präsentation..

[slideshare id=124246907&doc=stauferzeit-181128105316]

Auch viele Siebengebirgsmärchen spielen zur Zeit der Staufer.

Das sind zunächst die traditionellen Märchen aus der Kreuzfahrerzeit wie Hedwig von der Wolkenburg. In der Geschichte Kreuzfahrer vom Siebengebirge geht es um zwei junge Männer aus unserer Region, die im Kreuzzug Friedrichs II. 1227 dabei sind. Bianca von der Rosenau spielt am Rande des Mainzer Hoftags des Kaisers 1235.

Und doch ist die Formulierung „Stauferzeit“ unglücklich, denn damit übergehen wir Kaiser Otto IV., der die Abfolge der staufischen Herrscher unterbrach. Er war Welfe durch seinen Vater Heinrich den Löwen, und Plantagenet durch seine Mutter Mathilde von England und vor allem durch seinen Onkel Richard Löwenherz, bei dem er aufwuchs. Die Grafen von Sayn auf der Löwenburg waren treue Anhänger Ottos. Und auch mir, sehen Sie es mir bitte nach, ist Otto IV. unter allen mittelalterlichen Kaisern der liebste.

Die Geschichten im Kapitel „Ritter auf der Löwenburg“ spielen zur Zeit Ottos IV. – eine schwere Zeit, in der das Reich und auch unseren Region von andauernden Kämpfen heimgesucht wurde. Ottos Mantel, Marguerite von der Löwenburg, Herr Drache seid Ihr willkommen und Drachen, Esel, Sänger

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*