Wandern im Nachtigallental
Berge und Täler

Nachtigallental

Das Nachtigallental in Königswinter, am Eingang zum Naturpark Siebengebirge, ist einfach herrlich, zu jeder Jahreszeit. Wenn man dort die Bahnhofsstraße hochgeht, kommt man direkt dorthin. Gleich fühlt man sich wie in einer anderen, heiteren Welt.

Holzbrücke im Tretschbachtal
Berge und Täler

Tretschbachtal

Mögen Sie es wildromantisch? Dann ist das Tretschbachtal, eines der schönsten Täler im Siebengebirge, ganz bestimmt etwas für Sie. Und es ist soviel mehr! Heute haben  wir kaum noch Natur- und Auenwälder, da tut ein Spaziergang durch das Tretschbachtal mit seiner urtümlich anmutenden Vegetation unendlich gut.

Naturwald am Nonnenstromberg
Berge und Täler

Nonnenstromberg

Der 335 Meter hohe Nonnenstromberg ist einer der sieben namensgebenden Berge im Siebengebirge. Auf den ersten Blick mag er etwas weniger interessant erscheinen, denn er ist einfach ein langgezogener Kegel, und es gibt weder eine Ruine noch ein Hotel dort. So fiel der Abschnitt über den Nonnenstromberg in alten Wanderführern […]

Burgruine Rosenau, Siebengebirge
Berge und Täler

Rosenau

Die Rosenau liegt mitten im Siebengebirge zwischen Nonnenstromberg und Ölberg. Wenn Sie auf dem Ölbergringweg etwa zwischen Margarethenhöhe und Einkehrhäuschen unterwegs sind, kommen Sie am Wegweiser „Aufstieg zur Rosenau“ vorbei.

Am Lohrbergrundweg
Berge und Täler

Lohrberg

Ich mag den Lohrberg. Sicher, seine „Nachbarn“ im Siebengebirge, die Löwenburg und der Ölberg, sind bekannter, und hier gibt es weder eine Burgruine noch ein Hotel. Doch der Lohrberg hat seinen ganz eigenen Zauber. Da sind die Drei-Seen-Blick und andere herrliche Aussichten.

Blick nach Bonn
Berge und Täler

Ölberg

Der Ölberg ist der höchste Berg im Siebengebirge. Wenn man mit dem Auto über die Autobahn A3 kommt, begrüßt er einen schon von weitem – „Willkommen im Siebengebirge“ oder einfach „Willkommen zuhause“. Hinauf zum Ölberg, dem höchsten Berg im Siebengebirge